Aktuell

Tischtennis - Sport im PVÖ
Ein bereits sehr umfangreiches Sportangebot im PVÖ wurde ab Mai 2016 um eine weitere attraktive
Sportart erweitert werden.
Hans Reichl, geb. am 26. Mai 1950 in Salzburg, aktiver TT-Sportler im Salzburger Tischtennis Verband seit 1971, Tischtennis-Lehrwart und Übungsleiter in der Betriebssportgemeinschaft Magistrat Salzburg seit 1988, hat sich bereit erklärt mit der Sportgruppe „Tischtennis" das sportliche Angebot im PVÖ noch breiter zu gestalten.
Tischtennis beinhaltet sehr wichtige Aspekte aus denen hervorgeht, dass dieser Sport unter den wichtigsten Sportarten genannt werden muss, wenn es um gesunde Bewegung, Koordination, geistige Kreativität und Konzentration geht.
Vorteil ist: Tischtennis ist nicht gebunden - an ein bestimmtes Lebensalter
- An ein kostspieliges Gerät
- An Schönwetter- Zeiten
- An ein kompliziertes Regelwerk
Das Tischtennis sowohl als Einzel - als auch als Mannschaftssportart und auch als Mixed - Bewerb gespielt werden kann, trägt ebenso zu seiner großen Beliebtheit bei.
Spielzeiten: immer am Dienstag,  von 15.30  - 17.00 Uhr in den Räumlichkeiten in der Alpenstraße 112, außer 6.12.2016.
Sportschuhe mit einer hellen Sohle sind mitzubringen.
Anmeldungen bei Hans Reichl: Tel. 0664 9213604
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Mehr Geld im Börsel - Unterschriften-Aktion des Pensionistenverbandes

Die Pensionisten brauchen eine rasche Entlastung.Ich unterstütze die Forderungen des Pensionistenverbandes:

Senkung des Einstiegssteuersatzes von 36,5 Prozent auf 20 Prozent und Abflachung der Steuerstufen!
Den Beginn der Steuerprogression für Pensionisten erst ab 1.300 Euro ansetzen!

  • Negativsteuer: Erwerbstätige, die keine Lohnsteuer zahlen, erhalten eine Gutschrift auf die von ihnen geleisteten Sozialversicherungsbeiträge („Negativsteuer"). Pensionisten, die auch von den kleinsten Beträgen Krankenversicherungsbeiträge zahlen, sind von dieser Regelung ausgeschlossen. Dieses Unrecht muss beseitigt werden!
  • Aufhebung der Einschleifregelung beim erhöhten Pensionistenabsetzbetrag (was die Wiederherstellung der alten Rechtslage beim Alleinverdienerabsetzbetrag bedeutet)!
  • Pensionistenabsetzbetrag: keine steuerliche Diskriminierung der Pensionisten, d. h. der Pensionistenabsetzbetrag muss dem Arbeitnehmerabsetzbetrag gleichgestellt sein. Wichtig dabei: der Wegfall der geltenden Einschleifregelung!
  • Anhebung und Valorisierung der pauschalierten Freibeträge (außergewöhnliche Belastungen) wegen Behinderung bzw. Krankheitendiätverpflegung!
  • Anerkennung der Pflegekosten als außergewöhnliche Belastungen durch Wegfall des Selbstbehaltes!
  • Dass der Finanzminister endlich in der Angelegenheit nachträgliche Besteuerung deutscher Renten bei österreichischen Pensionisten aktiv wird!
  • Volle Einbindung der Pensionistenvertreter in die Verhandlungen zur Steuerreform

Darum unterschreiben Sie bitte jetzt! Drucken Sie die Unterschriftenliste aus, unterschreiben darauf und schicken Sie die Liste anschließend an uns: Pensionistenverband Österreichs, LO-Salzburg, Alpenstraße 112, 5020 Salzburg oder per Fax an 0662/ 875 060 13 oder Liste scannen und per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .Helfen Sie mit! Unterstützen Sie unsere Aktion! Österreichs Pensionistinnen und Pensionisten brauchen eine rasche Entlastung! Damit Ihnen mehr Geld im Börsel bleibt! [application/pdf] Unterschriftenliste zum selbst ausdrucken


PVÖ Clubvorteile

Bei folgenden Firmen bekommen unsere PVÖ Mitglieder Sondertarife.
(Mitgliedsausweis des Pensionistenverbandes bitte vorlegen)

Salzburger Landestheater, 5020 Salzburg, Schwarzstraße 22
bietet für Pensionisten eine Ermäßigung von 20%.
Wir würden uns freuen, Sie bald im Theater begrüßen zu dürfen.

Sanitätshaus Lambert erhalten sie bei Vorlage des Mitgliedsausweises 10 %
auf jeden Einkauf. Tel. 0662/62 20 02, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / www.lambert.at

Massagepraxis Ebner Otto u. Monika
(med. Masseur /Wahl-Heilmasseur aller Kassen)
Termine unter 0664 - 440 22 80, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.massaageotto.at.tf, 5020 Salzburg, Elisabethstr. 65,
Bei Vorlage des Mitgliedausweises erhalten sie auf viele Behandlungen einen Seniorenrabatt.
(Nicht gültig auf aktuelle Aktionen, medizinische Behandlungen und bei Hausbesuchen)

Elektro Reiter, Nonntaler Hauptstraße 84, 5020 Salzburg, Tel. 0662/823461
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bei Vorlage des Mitgliedsausweises 10 % Rabatt auf alle Elektrogeräte ausgenommen Aktionen und Reparaturen.

Firma Alexander Hermann, Elektrohandel, Gaswerkgasse 5, 5020 Salzburg
Tel.: 0662/438811, Telefax 0662/438811-23
Auf Herstellerpreisliste bis 20% Rabatt, ausgenommen Aktionen und Fa. Miele.
Reparaturen werden in unserer eigenen Werkstätte erledigt.

Fa. Asmus, Metzgerstr. 48, 5101 Bergheim,Tel.: 0662/450582
Bei einem Einkauf in unserem Textil- und Schuhgroßhandel bieten wir Ihnen 20% Rabatt auf alle Waren.

Friseursalon Gürel, Elisabethstr. 1B, 5020 Salzburg, Tel. 0662/874210
Wir bieten auf alle Damen- und Herrenfrisuren 25% Preisnachlass.

Wiener Städtische Versicherung AG, Hr. Hermann Roitner  Tel.: 0662 / 87 89 28 DW 11
Als Mitglied des Pensionistenverbandes erhalten Sie bei beim Abschluss einer Leben-, Unfall-, Sach- oder KFZ - Versicherung Gruppenversicherungskonditionen.
Für Angebote steht ihnen Herr Hermann Roitner jederzeit gerne zur Verfügung.

Elektro Rössler, 5580 Tamsweg, Kirchengasse 104, Tel.06474-2202-0
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bei Vorlage des Mitgliedsausweises 10 % Rabatt auf Elektroarbeiten aller Art und Elektrogeräte - ausgenommen Aktionen, Infrarotheizung, Energie Optimierer,
Photo Voltaik und Windkraftanlagen.

Firma Rinnerthaler - Riwa Küchen, Röcklbrunnstraße 2, 5020 Salzburg,
Tel.: 0662/88 21 04 - Fax DW 22 Der Chef kümmert sich Persönlich um Sie!
Für PVÖ Mitglieder bieten wir auf unsere Möbel aller Art 20% Preisnachlass
Unsere Leistungen: Schlafzimmer - Gesundheitsmatratzen,
Küchen mit E-Geräte, Eckbänke, Badverbauungen, Vorzimmer, Maßanfertigungen,
5 Jahre Garantie bei E-Geräten

Biker´s Best - Fahrradfachhandel, Fam. Pürstinger, Fürstenallee 39,
5020 Salzburg, Tel. 0662 / 82 37 23.
Bei Vorlage des Mitgliedsausweises des Pensionistenverbandes gewähren wir auf alle Markenräder, sowie Ersatzteile und Zubehör 20% Rabatt. Ausgenommen gekennzeichnete Aktionen! Es besteht auch die Möglichkeit, ein gebrauchtes Fahrrad zu einem fairen Preis einzutauschen.

Radlfürst GmbH
5020 Salzburg, Fürstenallee 39, Tel: 0662/82 37 23
Bei Vorlage des Mitgliedsausweises des Pensionistenverbandes gewähren wir auf alle Markenräder, sowie Ersatzteile und Zubehör 10 % Rabatt. Beim Kauf eines Fahrrades über € 1.000,- erhalten sie einen Rabatt von 15%. (Ausgenommen gekennzeichnete Aktionen)
Es besteht auch die Möglichkeit ein gebrauchtes Fahrrad zu einem fairen Preis einzutauschen.

Blecha: Überfällige Pensionisten-Forderungen

Der PVÖ fordert: Keine Wartefrist bei erster Pensionsanpassung, uneingeschränkter Pensionistenabsetzbetrag, Pflegegeld-Erhöhung!

"Es werden Milliarden für das von der FPÖ verursachte Hypobank-Desaster gesucht, Millionen für die Wirtschaft gefunden. Es ist allerhöchste Zeit dringende Pensionistenforderungen zu erfüllen", betont Pensionistenverbands-Präsident Karl Blecha.

Blecha nannte als "überfällig", die Abschaffung der Wartefrist bei der ersten Pensionsanpassung. Dabei müssen Neupensionisten ungerechterweise bis zu 24 Monate auf ihre erste Pensionsanpassung warten. Ebenso müsse - laut Blecha - der ehemalige Alleinverdiener-Absetzbetrag, der durch den Pensionistenverband als "Erhöhter Pensionisten-Absetzbetrag" für Pensionen bis 1.750 Euro voll und bis 2.200 Euro teilweise zurückerkämpft wurde, wieder uneingeschränkt gelten. Blecha: "Diese Maßnahme kostet ca. 10 bis 15 Millionen Euro. Den Betroffenen wurde der Alleinverdiener-Absetzbetrag unter Finanzminister Josef Pröll von einem Tag auf den anderen weggenommen und es ist mehr als gerecht, wenn er wieder uneingeschränkt gewährt wird. Die entstehenden Kosten stehen außerdem in keinem Verhältnis zu den Aufwendungen, die jetzt für die Wirtschaft genehmigt werden."

Anhebung des Pflegegeldes
Für Blecha "ist es auch Zeit, dass das Pflegegeld angehoben wird". Die letzte Erhöhung liegt 5 Jahre zurück, seither haben sich die Aufwendungen für die Pflegebedürftigen deutlich erhöht", so Blecha. "Wenn Geld für die FPÖ-Pleitebank und für die Wünsche der Wirtschaft gefunden wird, müssen auch einmal berechtigte und dringende Anliegen der älteren Menschen berücksichtigt werden", so der Pensionistenverbands-Präsident.

 

 

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.
Datenschutzerklärung Ok