NORMANDIE & BRETAGNE 2020

Termin: 21.06. – 27.06.2020

Normandie und Bretagne, zwei Regionen im nordwestlichen Frankreich, die aus unterschiedlichen Gründen Berühmtheit erlangten. Normandie ist historisch mit dem sogenannten D-Day verbunden, als am 6. Juni 1944 an ihrer Küste die Landung der Alliierten im zweiten Weltkrieg stattfand. Bretagne wiederum diente als Inspiration für das fiktive, kleine, gallische Küstendorf der Asterix Comic Hefte, das gegen Julius Cäsar Widerstand leistete.

Heute ist die Normandie ein beliebtes Ziel für Touristen, das traumhaft schön und abwechslungsreich ist; mit entzückenden Ortschaften und steiler oder mit Sanddünen besetzter Küstenlandschaft lockt. Kulturreisende werden in Giverny die Welt des Impressionisten Claude Monet in natura erleben und sich am Seerosen Teich erfreuen. Ob an der Côte Fleurie (Blumenküste) oder Côte d´Albatre (Alabasterküste) Urlauber finden in der Normandie jede Strand-Form ihrer Wünsche. Feinschmecker hingegen fühlen sich in der normannischen Küche wohl, denn Cidre (Apfelschaumwein), Calvados (Apfelbrandwein) und Camembert sind hier zu Hause. Bretagne, die Halbinsel im Nordwesten Frankreichs umgibt sich mit 2.700 km Küste, wovon die Côte de Granit Rose (Rosa Granitküste) die ungewöhnlichste ist, denn rosa Granit ist nur noch in Ontario (Kanada), in China und in Korsika zu finden. Ihre Einwohner, die Bretonen, sprechen nicht nur französisch sondern auch Bretonisch, eine keltische Sprache, die nicht auf gallische Herkunft basiert, sondern durch Flüchtlinge und Einwanderer aus Großbritannien ab dem 9. Jhd. in die Region gebracht wurde. Mildes Klima auch im Winter, keine großen Temperaturschwankungen über das ganze Jahr, zählen zu den Pluspunkten dieser Region.

 

Reisepreis

€ 1.499,00 pro Person im Doppelzimmer für Mitglieder
€ 1.549,00 pro Person im Doppelzimmer für Nichtmitglieder
€ 265,00 Einzelzimmerzuschlag

 

Programm

Tag 1: Anreise - Giverny & Côte Fleurie
Empfang am Flughafen, direkt vom Flughafen erfolgt die Fahrt nach Giverny. Die kleine französische Gemeinde am rechten Ufer der Seine wäre wohl nicht so bekannt, hätte sich nicht der berühmte Impressionist Claude Monet im Städtchen inspirieren lassen. Sein Wohnhaus wird heute als Museum genützt und die wunderschöne Gartenanlage mit der japanischen Brücke und dem Seerosen-Teich locken nicht nur Kunstliebhaber nach Giverny. Mit der Blumenküste, wie Côte Fleurie auf Deutsch heißt, verbindet man Stil und Eleganz der Belle Epoque, eine Zeit um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert, und viele Seebäder, die aus ehemaligen Fischerdörfern, wie Trouville und Deauville, Städte formten. Kein Wunder also, dass man diesen Küstenstreifen oft als Kulisse für Filme ausgesucht hat, wie bei „Coco Chanel – Der Beginn einer Leidenschaft“ oder „Ziemlich beste Freunde“. Lange Sandstrände wirken oft durch die Ebbe endlos und laden zu Spaziergängen ein.
Abendessen inklusive im Hotel.

Tag 2: Bayeux - halbtags

Ob der Fluss Aure, der mitten durch die Gemeinde fließt, oder die Gassen der Altstadt um die mächtige Kathedrale und den Bürgerhäusern aus dem 14. bis 18. Jahrhundert, den Flair von Bayeux ausmachen, kann man bei diesem schönen Ausflug selbst entscheiden. Bereits im Jahr 1862 wurde die gotische Kathedrale Notre-Dame de Bayeux in die Liste der historischen Monumente Frankreichs aufgenommen und ist mit dem siebzig Meter langen Wandteppich der Königin Mathilde eine der zwei Hauptattraktionen der Stadt. Der Teppich von Bayeux ist ein außergewöhnliches Kunstwerk, mit einer Fülle an detaillierten historischen Darstellungen in handwerklich perfekter Stickerei, welches Ende des 11. Jhd. als Dekor für die Kathedrale vorgesehen war.
Abendessen inklusive in einem externen Restaurant in der Stadt Saint Lo.

Tag 3: Mont Saint Michel – nicht inkludierte Ganztagesausflug (fakultativ)
Der Name gilt der Gemeinde, der Bucht, der felsigen Insel und der Benediktiner Abtei zugleich und wird uns bei diesem Tagesausflug (fast) überall begegnen. Die Abtei Mont-Saint- Michel inklusive Bucht gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und bezaubert alle Besucher, ca. 3,5 Millionen pro Jahr, da es sich um den größten erhaltenen Baukomplex des europäischen Mittelalters handelt. Zusätzlich spielt die Natur durch die Gezeiten mit Mont-Saint-Michel ein eigenes Spiel und verwandelt den Klosterberg nach Belieben zur Insel.
Abendessen inklusive in einem externen Restaurant in der Stadt Saint Lo.

Tag 4: D-Day – ganztags
Es war der 6. Juni 1944 als die Alliierten in der Normandie landeten und damit den Rückzug des Großdeutschen Reichs aus Frankreich einläuteten. Viele Zeugnisse dieses Tages und der unzähligen Opfer des Krieges sind in der Region zu sehen. Der Landungsstrand Arromanches, der heute noch Reste der künstlichen Häfen, die wegen Nachschub damals gebaut wurden, vorzuweisen hat. Das Museum du Débarquement mit Exponaten von der Landung. Überreste der Atlantikmauer an der Longues-sur-Mer, mit der einzigen deutschen Küstenbatterie und noch erhaltene Kanonen. Den amerikanischen Soldatenfriedhof, der auch im Film „Der Soldat James Ryan“ zu sehen ist, in Colleville-sur-Mer. Und nicht zuletzt den Pointe du Hoc, ein Abschnitt der Steilküste, der nicht nur die Gedenkstätte birgt, sondern auch einen wunderbaren Ausblick. Da die Region auch für ihren Apfelwein berühmt ist, gehört der Besuch eines Apfelwein Bauernhofes inklusive Verkostung dazu.
Abendessen inklusive in einem externen Restaurant in der Stadt Saint Lo.

Tag 5: Saint Malo & Cancale – nicht inkludierter Ganztagesausflug (fakultativ)
Dieser Ausflug ist der Bretagne gewidmet und zwar dem bedeutendsten Hafen an der bretonischen Nordküste, Saint Malo, auch als Korsaren Stadt bekannt. Direkt an der Smaragdküste gelegen, mit einem historischen Kern, der innerhalb der Stadtmauern von drei Seiten vom Wasser umspült ist, lädt die Stadt zu Rundgängen ein. Köstlich sind auch die Crêpes hier, die süß oder salzig zu einem Glas Apfelwein serviert werden. Cancale andererseits ist die Austernmetropole der Region und da gehört der Besuch einer Muschelzucht inklusive Verkostung dazu.
Abendessen inklusive in einem externen Restaurant in der Stadt Saint Lo.

Tag 6: Villedieu-les-Poeles – halbtags
Die kleine Stadt, am Ufer der Sienne, ist für ihre Glockengießerei Cornille-Havard bekannt, die 1865 gegründet wurde und bis heute ihren Charakter behält und täglich Aufträge erhält. Acht Glocken wurden für Notre-Dame de Paris gegossen und die größte davon wiegt 4,2 Tonnen. Beim Zuschauen wie die Arbeiter Glocken gießen, erfährt man einiges über diese imposante Produktion.
Abendessen inklusive in einem externen Restaurant in der Stadt Saint Lo.

Tag 7: Honfleur – Abreise
An der Mündung der Seine erwartet uns die nächste Perle der Normandie, die kleine Hafenstadt Honfleur, mit typischen malerischen Wohnhäusern. Zur Besichtigung der Stadt gehören die bekannte Holzkirche Saint Catherine mit einem freistehenden Turm und der alte Hafen von Honfleur, der kleine Restaurants, Cafés und Bars birgt, die man zum Rasten aufsuchen kann.

 

Details zu den  fakultativen Ausflügen sowie Preise erhalten Sie 4 Wochen vor Ihrer Abreise.

 

Unterbringung und Verpflegung

Sie wohnen im Hotel Mercure Saint- Lô Centre Hotel – Landeskategorie 4* (oder gleichwertig) in Saint Lô. Das Hotel verfügt über Rezeption, Bar, Restaurant mit Terasse. Jedes der klimatisierten Zimmer verfügt über Bad, WC, Haartrockner, SAT-TV. Frühstück wird in Form von Buffet serviert. Das Hotel ist im Herzen des Ärmelkanals und im Stadtzentrum von Saint-Lô gelegen.

 

Betreuung

Wie bei SeniorenReisen üblich, werden Sie auch bei dieser Rundreise wieder bestens betreut. Während der Ausflüge begleiten Sie deutschsprachige Reiseführer, die Ihnen alles Wissenswerte und Interessante über das Land, die Menschen und die Region im Speziellen, vermitteln werden.

 

Anreise

Sie fliegen von Wien direkt nach Paris. Ihre Flugzeit beträgt ca. 2 Stunden.

 

Die Zahlungsbedingungen:

Pro Person € 250,-- bei Reiseanmeldung + € 76,-- Reiseversicherung
Pro Person € 250,-- als zweite Anzahlung bis 14.Februar 2020

Restzahlung bis 30 Tage vor Reiseantritt.

Ihr Team von SeniorenReisen und Pensionistenverband freut sich über Ihre Teilnahme an der Reise Normandie& Bretagne und bedankt sich herzlich für Ihre Buchung!

Anmeldungen ab sofort in der Landesorganisation Salzburg, Alpenstraße 112, 5020 Salzburg, Tel: 0662-875060-11; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Inkludierte Leistungen

• Hin- und Rückflug mit internationaler Fluglinie
• Flughafen- und Sicherheitsgebühren in Österreich und im Zielgebiet
• Flughafenbetreuung in Österreich und Frankreich
• Bustransfers in Österreich für Gruppen (ab 25 Personen) und Ausflüge mit modernem Reisebus gemäß dem Programm
• 6x Nächtigungen inklusive Frühstück im Hotel Mercure 4*(Landeskategorie) oder gleichwertig in Saint Lo
• 5x Abendessen (1. Abend im Hotel, 4x in der Stadt)
• 1x Mittagessen beim Ausflug D-Day in Arromanches (oder Umgebung)
• Ausflüge, Besichtigungen und alle Eintrittsgebühren laut Programm:
-Fondation Monet Giverny
-Teppichmuseum Bayeux
-Museum Arromanches
-Bauernhof Besuch mit Apfelwein Verkostung
-Glockengiesserei Viledieu les Poles
• Deutschsprachige Reiseführer während der Ausflüge
• Betreuung durch medizinisches Personal von SeniorenReisen

 

Nicht inkludiert:
• Reiseversicherung von € 76,00 pro Person
• Persönliche Ausgaben
• Ausflug Mont Saint Michel
• Ausflug Saint Malo & Cancale
• Sonstige Eintritte
• Trinkgeld für Fahrer, Reiseführer und Hotelpersonal Nicht inkludiert:

 

Reiseversicherung

Ihr Extra Reiseversicherungspaket im Wert von € 76,00 pro Person beinhaltet folgenden Komplettschutz und muss obligatorisch abgeschlossen werden

(ausgenommen sind Personen, die eine eigene Reiseversicherung bereits abgeschlossen haben):

• Reisegepäck
• Arztkosten, Spitalskosten während der Reise
• Reisestornokosten im Krankheitsfall (bei einer plötzlich eingetretenen Krankheit)

Das bedeutet, wenn Sie oder ein enges Familienmitglied vor Reiseantritt erkranken, dürfen Sie Ihre Reise kostenfrei stornieren. Es wird nur eine Bearbeitungsgebühr von € 30,00 pro Person von SeniorenReisen eingehoben.
Wir bitten Sie unbedingt zu beachten, dass eine Stornierung nur mit einem ärztlichen Attest möglich ist. Die Versicherung überprüft die Richtigkeit und erstattet bei positiver Beurteilung den Betrag. Die Meldung muss binnen 24 Stunden nach Krankheitseintritt bei SeniorenReisen erfolgen.

Ein Storno ohne ein ärztliches Attest oder bei verspäteter Meldung wird wie folgt verrechnet:

bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 10%
ab 29. 20. Tag vor Reiseantritt 25%
ab 19. 10. Tag vor Reiseantritt 50%
ab 09. 04. Tag vor Reiseantritt 65%
ab dem 3. Tag vor Reiseantritt 85% des Reisepreises.

Es gelten die Allgemeinen Versicherungsbedingungen der AGA International S.A.

(Allfällige Änderungen des Kerosinpreises bzw. Änderungen der Flughafen-Sicherheitsgebühren und -taxen sind möglich und werden an Sie weitergegeben.

Tarifstand ist September 2019)

 

 

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.
Datenschutzerklärung Ok