Sobald ihr Lohnzettel bzw. von ihnen bezahlte Spenden und Kirchenbeiträge für das abgelaufene Jahr von den entsprechenden Stellen an das Finanzamt übermittelt wurde, ist wieder Zeit für Ihre Arbeitsnehmerveranlagung.

In der Regel ist dies Ende Februar der Fall. Es macht daher Sinn, ab März die Arbeitnehmerveranlagung zu beantragen.

Folgendes können Sie beispielsweise geltend machen und sich dadurch Steuer zurückholen.


Werbungskosten: z.B. Aus- und Fortbildungsmaßnahmen, Arbeitsmittel, Mitgliedsbeiträge


Sonderausgaben: z.B. Wohnraumbeschaffung und Wohnraumsanierung


Außergewöhnliche Belastungen: z.B. Krankheitskosten

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.
Datenschutzerklärung Ok